Flos Leuchten und Flos Lampen | Trenddesign24.com
Trenddesign24.com Moderne Leuchten + Designerlampen | Trenddesign24.com Moderne Leuchten + Designerlampen | Trenddesign24.com
VisaMastercardAmerican Express
Moderne Leuchten + Designerlampen
Moderne Leuchten + Designerlampen
Moderne Leuchten + Designerlampen
Moderne Leuchten + Designerlampen
Moderne Leuchten + Designerlampen
Moderne Leuchten + Designerlampen
Warenkorb
Warenkorb Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »
Warenkorb
Informationen
Bestseller

Flos Kelvin T ADJ
ab $ 397.98


Flos Archimoon K
ab $ 557.98


Arco
$ 2.285.71


Flos Archimoon Soft
ab $ 557.98


Flos Leuchten


Seiten:  1 

Preise

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1 

Sehen Sie unsere komplette Flos Leuchten Linie an

Details zur Flos Leuchtenfirma

FLOS wurde 1962 gegründet, wobei Sie im selben Jahr begannen eine Reihe vonLeuchten zu produzieren, die später Klassiker im italienischen industriellem Design werden sollten. Diese ersten Leuchten waren Arco, Relemme, Toio und Taccia, die alle von Achille und Piergiacomo Castiglioni entworfen wurden. Als greifbarer Beweis für deren zeitloses Design und technische Exzellenz werden diese Leuchten bis heute produziert.

Flos Lampen - Italienischer Leuchtenspezialist

Im Jahre 1959 Arturo Eisenkeil von Merano, ein Importeur von Kokon einem aufgesprühtem Plastiküberzug, produziert in den Vereinigten Staaten von Amerika stöberte nach möglichen Anwendungen für dieses neue Material. Er schliess sich mit Dino Gavina und Cesare Cassina zusammen und bereitete die Gründung einer Firma zum produzieren von Lampen vor.

Dies markierte den Beginn eines langjährigen Verbundes auf dem Gebiet des Design mit den Castiglioni Brüdern und Tobia Scarpa. Die ersten Kokon Lampen jemals erzeugt waren der Sprössling von dieser Kollaboration: Viscontea, Taraxacum und Gatto von den Castiglioni Brüdern und Fantasma von Scarpa.
Flos zog 1964 von Merano in die Provinz von Bresciae: Anfangs nach Nave und anschliessend zum derzeitigen Firmensitz von Flos nach Bovezzo. Sergio Gandini wurde Vorsitzender der Firma 1965.
Im Jahr 1974 wurde Flos ein Eigentümer von Arteluce, einem von Italiens Schlüsselfirmen im industriellem Designsektor. Gino Sarfatti, ein Industrieller und Designer, ist der Gründer von Arteluce. Diverse Modelle, die von Sarfatti selbst entworfen wurden, wurden in die Produktlinie von Flos übernommen.

Qualität gibt Flos Beleuchtungsideen

Seit dem frühen Beginn war der hohe Qualitätsanspruch an Lampendesign und Herstellung eins der charakteristischen Merkmalen von Flos. Viele der zahlreichen Leuchten, die von Flos entworfen wurden, anfangs von Achille und Piergiacomo sind zweifellos einige der meist bekanntesten und meist erfolgreichsten Produkte des instriellen Designs. Sie haben Awards und historische-kritische Ritterschläge gewonnen und sind in den am Wichtigsten Sammlungen und Designmuseen überall auf der Welt vertreten.

Einige bedeutungsvolle Produktbeispiele aus den letzten 40 Jahren sind: Parentesi (1970), Brera (1992), Fucsia (1996) und dem jüngsten Diabolo (1998). Die revolutionäre Parentesi von Achille Castiglioni und Pio Manzù ist eine feine Garngedehnte Leuchte zwischen Flur und Decke und wurde preisgekrönt durch den compasso d'Oro im Jahr 1979.

Bekannte Designer

Über die Jahre, prominente italienische und internationale Namen entworfen Leuchten für  Flos und Arteluce. Marc Newson kreiierte die Helice Aluminum Stehleuchte (1992). Marc Sadler's Drop Gummi Wandleuchte wurde 1994 durch den Compasso d'Oro preisgekrönt, wobei Flos im gleichen Jahr für seine Aktivitäten als Firma einen Preis verliehen bekam.

Im Jahr 1988 begann Flos mit der Produktion der Arà, der ersten Philippe Starck Lampe. Dies war der Beginn einer wichtigen Arbeitsbeziehung, die seither besteht. Arà folgten neben anderen Leuchten die kleine farbige Miss Sissi (1991) in Plastik, die wie sich herausstellte zum Kultobjekt wurde und einen enormen kommerziellen Erfolg verbuchte. Die folgenden Jahre kamen die Rosy Angelis (1994), the Romeo Moon (1996) und Archimoon (1998) Serien.

Syncron mit der Zeit

Während der 90er wurde die Arbeit Achille Castiglioni und Philippe Starck von Produktserien von neuen und anderen Designern begleitet. Dies spiegelt den Wunsch von Flos wieder, die Standpunkt auf dem Entdecken der am meisten talentierten Designer zu halten um die Führung in Innovationen zu behalten.

Flos begann 1998 die Jasper Morrison's Glo-ball Serie zu produzieren mit dem Grundgedanken einer grossen opalartigen Sphäre, die verschiedenste Typen unterstützen kann. Kostantin Gricic ist ein anderer innovativer Designer und Flos produzierte zwei seiner Arbeiten: May Day welche eine wendige, vielseitig nutzbare Stehleuchte und Pendelleuchte neu wieder erfindet, und Boxer welche einen charakterlosen Typ mit zeitlosem Material und Linien neu entwirft.

Letzlich produziert Flos ebenso Antonio Citterio's Lastra Deckenleuchte. Diese Lampe kombiniert fortschrittliche Lichttechnologie, gedruckte Kreisläufe und einfache anpassbare Aufgabenbeleuchtung mit einem traditionellem Akzent, welche durch ein imposantes Kristallblatt und Kristalllampe, die über einem Esstisch hängt.

High Tech Beleuchtungsserien von Flos - Das neue Jahrhundert

Die Produktion von Flos wird weiterhin durch verschiedene Designtrends durchdrungen, welche deren Aufmerksamkeit auf den führenden Untersuchungen kombiniert mit hocheffizienter Produktion, Verkauf und Kommunikation lenkt.

Erhalten Sie weitere Informationen auf der Flos Webseite

Flos

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1